Navigation überspringen


Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

12.11.2018 :

Betin Günes zu Gast beim 'Blasorchester Neuhonrath'

Eine Information des 'Blasorchester Neuhonrath' :  Am Samstag (17.11.) präsentiert das Blasorchester Neuhonrath im 'Forum Wahlscheid' um 19.30 Uhr ein Gemeinschafts-Konzert mit dem weltweit renommierten Komponisten und Dirigenten Betin Güneş und seinem 'Turkish Chamber Orchestra' (TCO).

Bereits vor fünf Jahren hat Güneş eigens ein Werk für die Neuhonrather komponiert, einstudiert und auch dirigiert. Jetzt wird diese freundschaftliche Partnerschaft fortgesetzt. Neben eigenen Vorträgen wird das 'TCO' auch gemeinsam mit dem Blasorchester Neuhonrath musizieren. Und auch der Gastgeber stellt unter der Leitung von Thomas Zerbes einige musikalische Höhepunkte vor. Der Abend verspricht einen besonderen musikalischen Hochgenuss - gewürzt mit internationalem Flair.

Wie gewohnt wird das Publikum informativ und unterhaltsam durch das attraktive Programm geführt. Neben dem Hörgenuss ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Und das persönliche Gespräch mit den Akteuren in gemütlicher Runde zählt zu den allseits beliebten Traditionen.

Wer sich für diesen abwechslungsreichen Abend frühzeitig Eintrittskarten besorgt, kommt preiswerter ins Konzert. Neben den Vereinsmitgliedern halten folgende Vorverkaufsstellen Eintrittskarten für den 17. November bereit : 'Laden 78' und Gaststätte 'Aueler Hof“ in Wahlscheid, Gaststätte 'Zur Baach' in Neuhonrath, Friseur Bernhard in Neuhonrath und Lohmar sowie 'Heimwerkermarkt Klein' in Neunkirchen.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 14 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Schüler, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst-Leistende und Studenten. Im Vorverkauf kosten die Karten 12 Euro beziehungsweise 6 Euro. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei !  
Einlass im 'Forum Wahlscheid' am 17. November ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Betin Güneş ist ein Vollblutmusiker mit türkischen Wurzeln. Sein musikalischer Werdegang begann im Kindesalter und verläuft seitdem auf der Überholspur. Sechs Studienabschlüsse, darunter besonders herausragend in der Meisterklasse von Dirigenten-Legende Sergiu Celibidache, sprechen für sich.

Güneş lebt schon seit 1980 in Köln, gründete und leitet dort das 'Kölner Sinfonieorchester' und das das 'Turkish Chamber Orchestra'. Außerdem ist er weltweit gefragter Gastdirigent und Komponist. Er komponiert nicht nur für seine hochklassigen Ensembles, sondern auch für weltberühmte Orchester, wie das 'London Symphony Orchestra', das 'WDR-Sinfonieorchester', die 'Berliner Philharmoniker', für zahlreiche andere Profi-Orchester.

Und seit 2013 darf das Blasorchester Neuhonrath stolz darauf sein, auch einmal dieses Flair der ganz Großen geschnuppert zu haben, denn Güneş schrieb eigens für die Neuhonrather "Aragon", das beim Herbstkonzert am 17. November ebenfalls auf dem Programm steht.

Seine Schaffenskraft ist geradezu überschäumend, seine Energie scheint unerschöpflich - eben weil er mit seiner Musik unendlich viel zu erzählen hat. Musik ist für Güneş Weltsprache und Integrationsplattform zugleich. Damit befruchtet er Deutschland und die Türkei gleichermaßen - ja mehr noch : er befruchtet Orient und Okzident. Dabei weckt er gegenseitiges Interesse und Verständnis und ist ein bedingungsloser Förderer junger Musiker.


 

 


Banner lohmar.info Banner much-heute.de Banner nk-se.info

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Gastronomie


Freizeit


Gesundheit