Navigation überspringen


Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

23.01.2019 - Kulturelles, Vereine, Stadtverwaltung, Veranstaltungen:

Rückblick auf das Neujahrskonzert in der 'Jabachhalle'

Eine Information des städtischen Kulturamtes :  Bereits seit 2015 ist es guter Brauch, alle zwei Jahre mit einem breiten Kulturprogramm das neue Jahr willkommen zu heißen. Auch diesmal hatte das Lohmarer Blasorchester die Organisation inne und der Vorsitzende, Markus Schwedes, hatte einen wunderbaren Spätnachmittag inszeniert. Dabei bekam er großartige Unterstützung durch die beiden Tanzschulen in Lohmar und ein Gitarrenduo der Musik- und Kunstschule. Bürgermeister Horst Krybus sandte zu Beginn kurzweilige Neujahrsgrüße ins Publikum.

Dann startete das rund dreistündige Programm und ließ keine Wünsche offen. Gefühlvoll mit Händel gestartet, boten die Ensembles über Klassik, Swing bis hin zu Musical und Filmmusik alles, was das Musikherz erfreut - tatsächlich auch den legendären "Radetzky-Marsch" von Johann Strauß. Lilly Mann und Noah Adelmann, ein preisgekröntes Gitarrenduo der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar, bestachen durch ihre perfekte Harmonie und das sanfte, einnehmende Saitenspiel. Ebenso glänzte der neue Klavierdozent Cosmin Boeru mit zwei Stücken von Frédéric Chopin. Die Tanzschulen zeigten - jede für sich - einen wunderbaren Querschnitt durch das eigene Repertoire und bereicherten auch dadurch die verblüffende Breite des Angebots, das komplett von Lohmarer Kräften gestemmt wurde.

Während das Blasorchester Neuhonrath den ersten Teil des Abends noch alleine bewältigte, ergänzte das Lohmarer Blasorchester das sogenannte "Neujahrs-Ensemble" aus beiden Blasorchestern nach der Pause zu einer Gruppe von über 80 Instrumentalisten, die abwechselnd von beiden Leitern dirigiert wurden : Thomas Zerbes (Neuhonrath) und David Witsch (Lohmar) zeigten dabei eine beeindruckende Leistung.

Selbstverständlich durfte auch die Chormusik nicht fehlen :  Mit der gewohnt perfekten Vorstellung präsentierte sich diesmal der Honrather Chor 'La Voce' unter der Leitung von Mark Rosenthal. Als dann zum Finale alle weit über 100 Protagonisten gemeinsam auf der Bühne standen und den "Hallelujah Trail" von Elmer Bernstein aufführten, rissen sie das Publikum von den Stühlen. Als Dank ernteten sie lang anhaltende stehende Ovationen.

Nach drei Wiederholungen des Neujahrskonzertes ist nach rheinischer Gesetzeslage klar, dass das Format nun eine Traditionsveranstaltung ist.


 

 


Banner lohmar.info Banner much-heute.de Banner nk-se.info

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Gastronomie


Freizeit


Gesundheit