absolut bergisch

www.absolut-bergisch.de


Aktuelles

19.09.2020

Sonntägliche Dorf-Flohmärkte in Honrath und Neuhonrath

Freunde von Garagen-Flohmärkten hatten in diesem Jahr nicht viele Gelegenheiten, unter Fundstücken aus Haushalten, Kellern und Dachböden zu stöbern. Am morgigen Sonntag gibt es aber gleich zwei in Lohmar :  Sowohl Honrath als auch Neuhonrath laden bei spätsommerlichem Wetter zum Bummeln zischen den Ständen ein, die wie gewohnt mit Luftballons gekennzeichnet sind. In beiden Fällen werden die Angebote von 10 bis 17 Uhr präsentiert. Aufgrund der räumlichen Nähe bietet es sich an, gleich beide Ortsteile zu besuchen. (cs)


18.09.2020 - Veranstaltungen, Historie, Freizeit

Wanderung auf historischen Spuren im Norden Lohmars

Burg Honrath zu Füßen der Evangelischen Kirche

Da in diesem Jahr keine Veranstaltung zum "Tag des Offenen Denkmals" in Schloß Auel stattfinden kann, lädt Tatjana von La Valette für Sonntag, den 20. September, zu einer zwei- bis dreistündigen Wanderung um Auel ein, bei der der Historiker Hartmut Benz, der schon mehrfach zur Geschichte Auels publizierte und referierte, Interessantes und Wissenswertes zur Ortsgeschichte berichten wird. Die Route berührt Auel, Windlöck, Honrath, Naafshäuschen, Honsbach, Neuhonrath und Bachermühle. Start ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz von Schloß Auel. Die "Startgebühr" für Erwachsene beträgt 5 Euro.


16.09.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Natur, Kinder, Jugend, Stadtverwaltung

'LandArt' Kunst im Wald - ein Angebot für 10- bis 14-Jährige

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Naturschule Aggerbogen' :  Für die 10- bis 14-Jährigen bietet der Kulturrucksack NRW erneut ein spannendes und kostenfreies Projekt an : "LandArt" ist überall durchführbar, wo Natur zu erleben ist :  Gewappnet mit Fotoapparat und Smartphone werden die Augen der Betrachter/innen künstlerisch geschult und die besonderen Formen der Natur festgehalten. Im kreativen Prozess entstehen gemeinsam Kunstwerke, die auch zur Bewegung der Teilnehmer/innen inspirieren können.

Nachdem die Kunstwerke einige Zeit in Symbiose mit der Natur verbracht haben, wird nun auch die Vergänglichkeit dokumentiert und zur letzten Veranstaltung werden die Erfahrungen mit der Familie und Freunden geteilt. Unter der Leitung von Petra Roßberg wird diese Möglichkeit des künstlerischen Erlebens an vier Tagen in die Tat umgesetzt :  25. September (15-18 Uhr). 9. Oktober (15-18 Uhr), 24. Oktober (10-13 Uhr) und 7. November (10-13 Uhr).

Für die Dauer der Veranstaltungen müssen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Die Veranstaltungen finden weitestgehend in der Natur statt. Für das Betreten der Räumlichkeiten der Naturschule ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Anmeldung und weitere Informationen unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNaturschule@lohmar.de


14.09.2020 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

'Freundeskreis Buch & Kunst' nimmt Aktivitäten wieder auf

Eine Information des 'Freundeskreis Buch & Kunst Neunkirchen-Seelscheid' :  Nach der langen Pause, die Corona dem Freundeskreis auferlegt hat, möchte er die kulturellen Aktivitäten wieder aufnehmen. Drei Lichtbildervorträge und eine Tagesfahrt sind, wenn keine neuen Einschränkungen erlassen werden, bis zum Jahresende vorgesehen. Eine Teilnahme an den angekündigten vier Veranstaltungen ist leider nicht mehr möglich, es besteht schon jetzt eine lange Warteliste !

Neu bei den Lichtbildervorträgen ist, dass Sie sich zur Teilnahme anmelden mussten. Zur Einhaltung der Sicherheitsabstände ist die Teilnehmerzahl auf 25 beschränkt. Das Tragen der Maske ist zwingend erforderlich. - Der Vorstand des Freundeskreises freut sich, wenn Sie auch im neuen Jahr Interesse an seinen Veranstaltungen haben.

Freuen würde er sich auch über neue Mitglieder !  Schauen Sie bei Gelegenheit einmal auf unserer Internetseite  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.freundeskreis-buch-und-kunst.de  vorbei. Dort finden Sie Informationen über unsere Arbeit, über unser Hauptanliegen, die Gemeindebüchereien zu unterstützen, und über die Mitgliedsbeiträge. Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei Frau Ursula Krumm, Telefon 02247 / 5386.


10.09.2020 - Kirchliches, Gesundheit

Evangelisches Gemeindehaus in Honrath ist wieder geöffnet

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Seit dem Ende der Sommerferien haben wir unser Gemeindehaus wieder für Gruppen und Kurse geöffnet und seit kurzem finden auch Chorproben in unserer Kirche statt. Zum jetzigen Stand können wir sagen, dass dieser Neustart gut geglückt ist.

Ein herzliches Dankeschön an alle Gruppen-, Kurs- und Chorleiter und -leiterinnen, Besucher und Besucherinnen unserer Räumlichkeiten für die Einhaltung unseres Hygienekonzeptes !  Es ist uns durchaus bewusst, dass es nicht immer leicht ist an alle Vorgaben zu denken, aber dies ist die Voraussetzung dafür, dass wir auch weiterhin Gäste in unseren Räumlichkeiten empfangen - und dies auch mit gutem Gewissen tun können.

Zur Zeit arbeiten wir mit Hochdruck an den Konzepten für Erntedank im Oktober, den Taizé-Gottesdienst im November und die Advents-/ Weihnachtszeit. Diese werden nicht in ursprünglicher, bekannter Form gefeiert werden können, wir hoffen dennoch sehr, dass Sie sich mit uns zusammen auf neue Wege einlassen und mit uns zusammen feiern werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne per Mail oder Telefon zur Verfügung, ein Besuch im Gemeindebüro mit Termin ist selbstverständlich möglich. - Ihre Mitarbeiter der Kirchengemeinde Honrath


08.09.2020 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

Soul mit Tony Brooks an Reichensteiner Mühle kam gut an

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Golfer/innen ist der Waliser als "PGA Master Professional" bekannt. Doch dass der Mann aus Sennelager / Ostwestfalen zusätzlich mit Gesang unterhalten kann, zeigte er in Reichenstein. Gut gelaunt statt britisch kühl coverte Tony Songs von Elvis, Johnny Cash, Neil Diamond, begleitete sich auf seiner 'Gibson'-Gitarre.

Der Garten der Mühle war wieder ausverkauft und das Wetter war konstant gut, wie in den Vorwochen. Und auch Tony zeigte sich, wie auch Anastasia, sehr interessiert, ein weiteres Mal in Much aufzutreten.
für den Vorstand, Hartmut Erwin

Foto rechts : Tony Brooks an der Reichensteiner Mühle - (Foto : 'HEPress')

 


07.09.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches, Vereine, Gesundheit

Weihnachtsmärkte in Neunkirchen und Seelscheid abgesagt

Bereits in der vergangenen Woche hatte die ausrichtende Werbegemeinschaft den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Neunkirchen am 12. und 13. Dezember abgesagt. Eine gemütliche Atmosphäre würde beim notwendigen Hygienekonzept mit Abstandswahrung und Maskenpflicht nicht aufkommen, so die Begründung.

Aber auch in Seelscheid wird es den traditionellen "Chresmaat" 2020 am 28. November nicht geben. Der Arbeitskreis beider Kirchengemeinden informierte heute, daß eine Einhaltung der Maßnahmen des verpflichtenden Hygienekonzepts nicht gewährleistet werden könne. Viele Helfer/innen und Aussteller/innen würden zudem altersbedingt zur Risikogruppe gehören. Die begleitenden Konzerte in der Kirche 'Sankt Georg können ebenfalls nicht stattfinden. (cs)


05.09.2020 - Veranstaltungen, Kirchliches, Historie

Open Air-Gottesdienst an der Reichensteiner Mühle

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Der "Mucher Sommer 2020" ist fast vorbei. Aber es gibt noch einen interessanten Höhepunkt :  Als letzte Veranstaltung findet an der Reichensteiner am Sonntag, 13. September, um 11 Uhr ein Gottesdienst statt. In den Jahren 1949 bis 1954 versammelten sich die evangelischen Christen im großen Saal der Mühle, um Gottes-dienste zu feiern. Die Evangelische Kirche hatte bis dahin kein eigenes Gotteshaus. Der Familie Diederichs ist es ein Anliegen, im Andenken an die damalige Zeit einen Gottesdienst in Reichenstein zu feiern.

Pfarrer Börner ist eingeladen, den Abschluss-Gottesdienst des "Mucher Sommers 2020" in der Reichensteiner Mühle abzuhalten. Alle evangelischen und katholischen Christen sind herzlich willkommen. Wetterbedingt oder durch aktuelle Vorgaben der Corona-Schutzverordnung kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Da der Platz beschränkt ist, werden ab Montag, 7. September, im Tourismusbüro unentgeltlich Platzkarten ausgegeben.


02.09.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

Einladung zum ersten Schöneshofer Dorf-Flohmarkt

Eine Information des Vereins 'Dorfleben Schöneshof' :  Was Corona lange Zeit verhindert hat, wird nun doch langsam wieder möglich !  Unser erster Dorf-Flohmarkt im Neunkirchen-Seelscheider Ortsteil Schöneshof wartet auf Ihren Besuch am Sonntag, 6. September, von 11 bis 16 Uhr. Einen Standplan finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfleben-schoeneshof.de . Unsere Cafeteria mit dem Verkauf von Kuchen oder Würstchen "to go" und ein Stand mit Flammkuchen und Crépes erwarten Sie.

Aufgrund der Corona-Schutzverordnung müssen wir einige Hygienevorschriften einhalten :  Wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann besteht Maskenpflicht. An den Verkaufsständen besteht Maskenpflicht für Käufer und Verkäufer. Deshalb Mund-Nasen-Abdeckung nicht vergessen.
für den Vorstand, Jutta Parpart


01.09.2020 - Vereine, Freizeit, Sport, Baumaßnahmen

Verkehrsverein Much setzt sich für 'Dirt Bike Trail' ein

Eckenhagen : mehrere Möglichkeiten stehen zur Verfügung, Anpflanzungen fehlen noch - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Wir berichteten, dass wir Mucher Jugendliche unterstützen, eine Mountain Bike-Strecke in Much zu errichten. Da ist vieles abzuwägen, um nicht Geld in den Sand zu setzen. Wir verfolgen, wie Bürgermeister Norbert Büscher, das Thema auch in den Medien :  Strecken durch Wald und Feld werden aus Naturschutz- und Versicherungs-Gründen abgetragen. Deshalb ist es uns wichtig, mit den Jugendlichen, eine vernünftige Lösung zu erarbeiten.

Solche Strecken können viele Aspekte verbinden :  Vom sportlichen Befahren bis zu Übungen für unsichere Fahrer (ab 3 Jahre / Laufrad). Zwei solcher Parcours besichtigte Hartmut Erwin mit Bürgermeister Norbert Büscher in Eckenhagen und Seelscheid. Die Anlage in Seelscheid ist verwaist. Der "Pumptrack" in Eckenhagen wurde vom Land NRW gefördert und wurde unterhalb des dortigen Spaßbades gebaut.

Im Gespräch mit übenden Jugendlichen fanden wir heraus, dass Jugendliche in Eckenhagen und Umgebung die Anlage gerne nutzen. Zudem ist sie in Asphalt-Bauweise praktisch immer nutzbar und nahezu pflegefrei. Weitere Schritte sind vorgesehen. Denn es gab vor Jahren eine Planung in Sportplatz-Nähe, die man aufnehmen könnte. Auch in Sachen "Trimm-Pfad Much" (sehr marode) bekamen wir Anregungen aus der Bürgerschaft.
für den Vorstand, Hartmut Erwin

siehe dazu Bericht vom 14.06.2011 :
Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster'Dirtpark' für BMX- und Mountainbikes bei Much geplant


28.08.2020 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur, Recht

Rechtsrheinischer Rhein-Sieg-Kreis nun offiziell Wolfsgebiet

Eine Information des Amtes für Umwelt und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Teile des östlichen Rhein-Sieg-Kreises sind jetzt offiziell Wolfsgebiet. Nach dem ersten Nachweis eines Wolfsnachwuchses in NRW hat die Landesregierung zum 20. August ein neues Wolfsgebiet ("Oberbergisches Land") ausgewiesen. Im Rhein-Sieg-Kreis umfasst es alle rechtsrheinischen Kommunen mit Ausnahme von Troisdorf, Niederkassel, Sankt Augustin, Königswinter und Bad Honnef. Diese gehören zu der Pufferzone um das Wolfsgebiet. Der linksrheinische Teil des Rhein-Sieg-Kreises ist nicht einbezogen.

Für die Waldbesucherinnen und -besucher ändert sich damit nichts. Wölfe meiden die Nähe des Menschen. Vor allem bei jungen und unerfahrenen Wölfen kann es aber vorkommen, dass die Neugier stärker ist als die Furcht. Sollten Spaziergängerinnen und Spaziergänger dennoch einem Wolf begegnen, sollten sie nicht versuchen, sich dem Wolf zu nähern, ihn anzufassen oder zu füttern !  Auch weglaufen ist keine gute Idee. Am besten stehen bleiben und abwarten, bis sich der Wolf zurückzieht. Wenn man selbst den Abstand vergrößern will, sollte man sich langsam zurückziehen. Man kann den Wolf auch vertreiben, indem man auf sich aufmerksam macht (laut ansprechen, in die Hände klatschen, mit den Armen winken).

Für die Nutztierhalterinnen und -halter ändern sich einige Gegebenheiten. Die bereits möglichen Fördermaßnahmen zum Herdenschutz bleiben bestehen. Zusätzlich kann die Anschaffung und die Ausbildung von Herdenschutzhunden ab einer Herde von 100 Tieren gefördert werden. Wolfsrisse, die jetzt noch voll erstattet werden, werden im "Wolfsgebiet Oberbergisches Land" ab dem 20. August 2022 * nur noch erstattet, wenn die Herde wolfssicher eingezäunt ist.

"Ich empfehle die Angebote des Landes unbedingt wahrzunehmen, um ein gedeihliches Nebeneinander von Wolf, Schafen und Mensch zu ermöglichen", betont Rainer Kötterheinrich, Leiter des Amtes für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises. Informationen zu Anträgen gibt es bei der Bezirksregierung. Die Biologische Station des Rhein-Sieg-Kreises informiert über die Ausleihe von Herdenschutzsets. Allgemeine Fragen zum Thema beantwortet das Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises unter der Nummer 02241 / 132200.

* nachträgliche Korrektur seitens der Kreisverwaltung :
Die Frist endet bereits am 20. Februar 2021.


26.08.2020 - Veranstaltungen, Freizeit

Wolperath lädt für Sonntag zu einem Dorf-Flohmarkt ein

Lange Zeit waren auch Dorf- und Garagen-Flohmärkte ausgesetzt, mittlerweile sind sie wieder zulässig. Einer der ersten größeren der Region findet am kommenden Sonntag (30.08.) in Wolperath (Neunkirchen-Seelscheid) statt. Mehr als 60 Haushalte, fast ausschließlich auf der Westseite der Ortsdurchfahrt, nehmen daran teil. Die zugehörigen Grundstücke werden mit Luftballons gekennzeichnet sein, der Verkauf findet zwischen 10 und 17 Uhr statt. (cs, Foto privat)


20.08.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Honrather Konzertreihe wird nach Zwangspause fortgeführt

'Alliage Quintett' - (Pressefoto)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Verzicht ist schmerzhaft. Im täglichen Leben ebenso wie im Kulturbetrieb dieser Zeit, der durch die Einschränkungen unter Corona leider nahezu zum Erliegen gekommen ist. Umso schöner, dass jetzt als kultureller Silberstreif am Horizont die Honrather Konzerte nach langer erzwungener Pause neu starten. "Endlich Konzerte wieder live", so die Ankündigung im Vorfeld der beiden Konzerte am Sonntag, 6. September, um 17 Uhr und um 18.45 Uhr.

Das Programm bestreitet das 'Alliage Quintett' mit Markus Fennert als Sprecher. In Hommage à Shakespeare werden Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophone neben Klavier gespielt. Wie könnte es bei Shakespeare anders sein :  Es geht um Liebe und Tod. Werke wie Henry Purcells "Fairy Queen", Felix Mendelsohns "Sommernachtstraum" und Leonhard Bernsteins Suite aus der "Westside Story" sind von Shakespeare inspiriert.

Auch für die Musiker ist dies nach langer Corona-bedingter Pause wieder der erste Auftritt. Für die Qualität des Programms und die Akustik der Honrather Kirche spricht auch der Umstand, dass die Ausrichter diesmal den WDR zu Tonaufnahmen begrüßen dürfen.

Bei aller Freude über die Konzerte muss selbstverständlich die Sicherheit der Musiker und des Auditoriums gewährleistet sein. Daher werden zu jedem der nacheinander gespielten Konzerte nur jeweils 50 Zuhörer in der Kirche zugelassen, damit die vorgegebenen Abstandsregeln gewahrt sind.

Um Vorreservierung wird gebeten unter Telefon 02206 / 7201 oder unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkonzerte(at)musik-honrath.de  gebeten. Die Eintrittspreise für Erwachsene beträgt 18 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro. Ort der Veranstaltung ist die Evangelische Kirche zu Honrath, Peter-Lemmer-Weg, Lohmar.


19.08.2020 - Vereine, Historie, Medien

Das virtuelle Lohmarer Heimatmuseum wurde 'eröffnet'

Screenshot des neuen Web-Angebotes

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Erleben Sie die Stadt Lohmar in all ihren Facetten in Vergangenheit und Gegenwart :  In ihrer Geschichte mit ihren Menschen, ihren Legenden, ihrer Kultur, ihren Bauwerken, ihrer Arbeitswelt, ihrer Umwelt.

Die neue Plattform "heimat-lohmar.de" bietet die Möglichkeit, auf eine virtuelle Entdeckungstour durch die Stadt Lohmar zu gehen. Sie ist eine "Schatzgrube" für alle, die eine Beziehung zur Region haben, aber auch für diejenigen, die nur Ausschau halten nach attraktiven Zielen oder Informationen und Hintergründen. Nicht zuletzt werden hier Schulen und Vereine, Hobby-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler fündig und können die Daten auch zur Durchführung eigener Projekte nutzen.

Auch soll "heimat-lohmar.de" einen Beitrag leisten zur Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt, dass die Menschen ein Gefühl für ihre Stadt entwickeln, auch wenn sie hier nicht aufgewachsen sind. Vielleicht kommt man miteinander ins Gespräch, was lokale Identität ausmacht und was als Gemeinschaft verbindet. Ganz bewusst wurde der Begriff Heimat verwendet. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was Sie darunter verstehen ?

"Unser Ziel ist es, sowohl die natürliche Umwelt als auch das Leben und die Kultur in ihrer Tradition, Vielfalt und Besonderheit darzustellen, zu erhalten und weiterzuentwickeln", erläutert Wolfgang Röger, der zusammen mit Sven Pimmer und Bernd Braun das Redaktionsteam bildet und sich im 'HGV Lohmar' als Geschäftsführer engagiert.

Gerne können sich auch andere Vereine, Personen, Institutionen und Interessengruppen einbringen, um gemeinsam an den Inhalten zu arbeiten und die Plattform weiterzuentwickeln. Es ist erst der Anfang gemacht. Die Datenbank soll weiterwachsen und mit weiteren interessanten Exponaten angereichert werden.

Sehr hilfreich war der große Fundus des Heimat- und Geschichtsvereins Lohmar an Bildern, Dokumenten und Publikationen, die engagierte Mitglieder über viele Jahrzehnte zusammengetragen und geschichtliche Hintergründe und Zusammenhänge erforscht haben. Gefreut hat sich das Redaktionsteam auch über die Erlaubnis von Frau Inge Helser, auf die Bücher Ihres verstorbenen Mannes Siegfried Helser über Wahlscheid "Wie et fröhe woe" zugreifen zu dürfen.

Finanziell wurde das Projekt ermöglicht durch die Heimatscheckförderung des Landes NRW und die Spende eines Lohmarer Ehepaares. Beim Aufbau der Datenbank hat der Lohmarer Oliver Bollmann mitgewirkt. Elke Lammerich-Schnackertz von der Stadtverwaltung hat das Logo entworfen. Martin Klein und Klaus Ruhnke vom HGV haben bei der Digitalisierung der Objekte mitgearbeitet.
Webadresse :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.heimat-lohmar.de


19.08.2020 - Vereine, Kulturelles, Gesundheit

120 Jahre Ernteverein Markelsbach - und dann kam Corona

Auch unsere Kuh schaut traurig drein ! - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des Ernteverein Markelsbach :  Unser Verein eröffnet in jedem Jahr den Reigen der Mucher Erntefeste. Und das Fest 2020 sollte besonders gut werden, wollten wir doch das Jubiläum feiern. Mit Karin und Heinz Schenke hatten wir frühzeitig auch ein stolzes Erntepaar gefunden. Sie wollten dieses schöne Amt von ihren Nachbarn in Scheid, Karin und Hartmut Erwin, übernehmen.

Leider kam uns 'COVID-19' dazwischen. Frühzeitig haben wir das Fest abgesagt, weil das Dilemma abzusehen war. Da wollten wir jedes Risiko und uns auch viel Arbeit ersparen. Beim Aufstellen der "Markelsbacher Kuh" mit der Absage hatten wir dann doch einen Kloß im Hals. Wir hoffen natürlich, dass im nächsten Jahr wieder alles "normal" wird. Dann wollen wir auch den für diesen Herbst geplanten Ausflug nachholen.

Wir wollen, je nach Krisenlage, das gesellige Leben des Vereins trotzdem aufrechterhalten, um die Motivation für das Feiern weiterer Feste hochzuhalten. Wie das möglich sein kann, muss man abwarten. Wir bleiben optimistisch und wünschen unseren Sponsoren und Unterstützern alles Glück in der Krise. Danke für Euren Einsatz !
für den Vorstand, Hartmut Erwin


10.08.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Soziales, Vereine

Reibekuchen-Events in Scherpemich im Sommer und Herbst

Eine Information der Dorfgemeinschaft Scherpemich :  Unsere Freude darüber, dass wir euch endlich wieder im Rahmen unserer Dorfgemeinschaft mit leckeren und mit Liebe zubereiteten Reibekuchen-Variationen bewirten dürfen, ist groß. Wir starten bereits am Freitag, dem 28. August, um 17 Uhr. Treffpunkt ist wie gewohnt am Dorfhaus in Scherpemich (Neunkirchen-Seelscheid). Die Folgetermine lauten 25. September, 23. Oktober und 20. November.

Wie ihr wisst, dienen unsere Reibekuchen-Events dem sozialen Engagement und somit der Unterstützung derer, die auf Hilfe angewiesen sind. Mit eurem zahlreichen Erscheinen macht ihr daher unser soziales Engagement zu unserer gemeinsamen Sache. Dafür danken wir herzlich und freuen uns auf euch !  Wir bitten um Einhaltung der allgemein gültigen Corona-Hygieneregeln.
Der Vorstand


06.08.2020 - Natur, Tiere

Naturnahe Umgestaltung der Teiche im Derenbachtal

Eine Information der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises :  Am Rande des Derenbachtales bei Ruppichteroth-Winterscheid lebt in einer Teichanlage die größte Grasfrosch-Population des Kreises mit einer überregionalen Bedeutung. Eigentümer dieser Anlage ist der Rhein-Sieg-Kreis. Im kommenden Winter werden die zur Anlage gehörenden drei Teiche im Sinne des Arten- und Biotopschutzes umgestaltet. Dafür müssen schon Anfang August die Teiche abgelassen werden.

Projektleiterin Elke Säglitz vom Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises erklärt : "Zu diesem Zeitpunkt haben die jungen Frösche und Kröten das Wasser bereits verlassen und der Schlamm kann bis zum Beginn der Umbauarbeiten austrocknen. Einige Tage nach dem Ablassen wird um die Teiche vorübergehend ein Amphibienzaun aufgestellt, der verhindern soll, dass Kleintiere wie Grasfrösche und Ringelnattern in das Baufeld gelangen. Vorhandene, nicht flugfähige Kleintiere, die sich innerhalb dieser Umzäunung befinden, werden im Laufe der Monate August und September gefangen und umgesetzt."

Anfang Oktober dieses Jahres werden dann voraussichtlich die eigentlichen Umbauarbeiten beginnen und bis Mitte Februar 2021 abgeschlossen sein. Wenn die Grasfrösche dann im nächsten Frühjahr die Teiche zum Ablaichen aufsuchen, werden sie drei neu gestaltete Teiche vorfinden. Dafür werden die vorhandenen Holzbretter und Betonabdichtungen, die bisher als Ufersicherung dienten, entfernt. Instabile Dämme werden beseitigt und neu aufgebaut, um den Tieren langfristig einen Lebensraum zu erhalten. Ausgedehnte Flachwasserzonen dienen bald als Laichplatz für Amphibien, vor allem den Grasfröschen, Erdkröten und Wasserfröschen.

Die naturnahe Anlage bietet dann Lebensraum für zahlreiche Insekten wie zum Beispiel die Plattbauchlibelle, Vierfleck-Libelle und Heidelibelle und wird eine typische Uferbepflanzung aufweisen. So werden hier unter anderem Froschlöffel, Schilf und Rohrkolben wachsen. Auch wird es einige tiefere Bereiche geben, so dass die Gewässer selbst bei längerer Trockenheit nicht austrocknen und im Winter die Tiere vor Frost geschützt überwintern können.

Damit in Zukunft der Bach ausreichend Platz für seine natürliche Entwicklung hat, werden die neuen Teiche weiter als bisher vom ihm entfernt angelegt. Bestehende Abstürze innerhalb des Baches werden beseitigt. Dadurch wird der Lebensraum des Feuersalamanders verbessert. Und auch das Umfeld der Teiche wird verändert und zu einer artenreichen, bunten Wiesenfläche umgestaltet, in der Schmetterlinge wie das Schachbrett, der C-Falter, der Kleine und Große Fuchs und viele andere Insekten leben können.

Die Neugestaltung der Teichanlage wird mit Fördermitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und unter Beteiligung des Landes NRW gefördert.


22.07.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

Sommertreff mit Paul Radau an der Reichensteiner Mühle

Paul Radau - (Archivfoto)

Nach den 'Los Manolos' in der Vorwoche findet der "Mucher Sommer" am morgigen Donnerstag eine Fortsetzung mit einem weiteren Konzert. Zugleich werden damit die Feierlichkeiten anläßlich des 350. Jubiläums der Reichensteiner Mühle im Wahnbachtal begonnen.

Aus diesem Anlaß steuert Gitarrist und Sänger Paul Radau eine Auswahl von Pop-Klassikern der letzten 60 Jahre, kölsche Titel und eigene Lieder im Garten der Mühle an der Wahnbachtalstraße (L 189) bei.

Der "Sommertreff" mit Musikbegleitung startet um 18 Uhr und endet gegen 22 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, Karten für alle Kultur-Veranstaltungen des "Mucher Sommer" sind im Tourismusbüro, Hauptstraße 33, erhältlich. (cs)


22.07.2020 - Stadtverwaltung, Baumaßnahmen, Kinder, Freizeit

Ergänzung des Spielplatzes Donrath - Aufruf zur Beteiligung

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des Lohmarer Amtes für Jugend und Familie :  Noch in diesem Jahr ist für den Kinderspielplatz in Lohmar-Donrath, Donrather Straße, eine Ergänzung vorgesehen :  Um noch bessere Möglichkeiten für anspruchsvolles Spiel und Bewegung für Kinder ab sieben Jahren zu schaffen, soll ein Balancier-/ Klettergerät zusätzliche Anreize schaffen.

Daher sind alle Kinder und ihre Eltern aufgerufen, hierzu Vorschläge und Anregungen mitzuteilen, so dass diese in den weiteren Planungen berücksichtigt werden können und den Wünschen und Bedürfnissen bestmöglich entsprochen werden kann. Es wird darum gebeten, Anregungen und Vorschläge schriftlich zu richten an den Leiter der Abteilung Jugendförderung :  Stadt Lohmar, Amt für Jugend und Familie, Dr. Fabian Feldmann, Fabian.Feldmann@lohmar.de, Telefon 02246 / 15313


17.07.2020 - Gemeindeverwaltung, Freizeit, Kulturelles, Jugend, Senioren

'Kulturkiste' am Jugendzentrum Much wurde fertiggestellt

Die "Kulturkiste" ist in den Räumen der ehemaligen "Soundbox" untergebracht - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Jugendzentrums 'JuZe Much' :  Pünktlich zum Sommerferienbeginn 2020 ist die "Kulturkiste" zur Nutzung der offenen Kinder- und Jugendarbeit fertig geworden. Ausgestattet mit variablem Mobiliar, Beamer, einer professionellen Kinoleinwand sowie den technischen Möglichkeiten um unter anderem DJ- Workshops und Filmevents zu veranstalten, kann diese Räumlichkeiten ab sofort lebendig genutzt werden.

Herzlichen Dank an Jan Engert, der perfekte Details zur Technik ausgetüftelt hat. Nach gemeinsamen Überlegungen entschied sich das Team zusammen mit Bürgermeister Norbert Büscher und Fachbereichsleiterin Gaby Hofsümmer für den Namen "Kulturkiste".

Am 1. Juli besuchten Norbert Büscher, Gaby Hofsümmer und Stefanie Baus das Team des 'JuZe Much'. Schnell waren sich alle einig, dass der Begriff Kultur einen Raum voller Möglichkeiten beinhalte t:  Kino, Musik, Basteln und Kochen, Poetry Slam, DJ und vieles mehr. Außerdem kann die "Kulturkiste" zukünftig auch für das Rathaus und andere Einrichtungen für Fortbildungen und Besprechungen genutzt werden.

Außerdem soll die "Kulturkiste" zukünftig auch vom Seniorenbüro für kleinere Veranstaltungen wie das Seniorenkino oder Treffen genutzt werden. Durch die eigene Küchenzeile können generationenübergreifende Veranstaltungen wie zum Beispiel Kochen für Jung und Alt stattfinden.
für das Team, Gilda Wex-Beuke


17.07.2020 - Stadtverwaltung, Freizeit, Senioren

'Villa Friedlinde' öffnet mit einigen Kursen ab September

Eine Information der Lohmarer Begegnungsstätte 'Villa Friedlinde' :  Voraussichtlich Anfang September soll, wenn die Situation es erlaubt, die 'Villa Friedlinde' in Lohmar für einige Angebote wieder ihre Türe öffnen. Ausgeschlossen sind zunächst jedoch bis Ende des Jahres Sing- und Spielegruppen, die Cafés am Montag und Freitag, Zusammenkünfte mit Verzehr im Mittelpunkt wie "Offenes Frühstück" und "Gemeinsamer Mittagstisch" sowie die "Themennachmittage". Hier sind die Anmeldequoten in der Regel zu hoch für die vorgeschriebenen Bestuhlungsquoten des Saales.


17.07.2020 - Stadtverwaltung, Freizeit, Senioren

Begegnungszentrum verteilt Heftchen gegen die Einsamkeit

Eine Information des Lohmarer Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' : "Ein Gruß aus der Villa Friedlinde" :  Das Lohmarer Begegnungszentrum bedeutet für viele Bürger/innen ein Stück Heimat. Hier treffen sich in der Regel die Generationen und ein facettenreiches Programm richtet sich an alle, die Lust haben, in Gemeinschaft aktiv zu sein. Da ein großer Teil der Nutzer/innen zur Corona-Risikogruppe gehört, ist die Villa seit Mitte März für Gäste geschlossen, um der Verbreitung des Virus keine Chance zu geben.

Nun hat sich die Leitung der 'Villa Friedlinde', Susan Dietz, eine schöne Idee einfallen lassen, um der Einsamkeit vieler Bürger/innen entgegenzuwirken :  Gemeinsam mit Ehrenamtlichen aus den eigenen Reihen hat sie ein unterhaltendes Heftchen mit aufmunternden Artikeln, Liedern und Rätseln auf den Weg gebracht. Dieses wurde per Post an alle diejenigen verschickt, die sonst Gäste in der Villa sind oder ehrenamtliche Arbeiten in dem Begegnungszentrum übernehmen - und deren Adressen dem Begegnungszentrum vorlagen.

Für alle, die Interesse an dem Heftchen haben, liegen Exemplare kostenlos im Stadthaus der Stadt Lohmar, Hauptstraße 25-27, zur Abholung aus. Die Stadt Lohmar wünscht gute Unterhaltung.


16.07.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

Spanische Rhythmen mit 'Los Manolos' an Burg Overbach

'Los Manolos' beim "Kulturfestival 2019", ebenfalls im Burghof - (Archivfoto)

Sommerferien zu Corona-Zeiten gleich "Sauregurkenzeit" - weit gefehlt. Während das Kulturprogramm in anderen Städte und Gemeinden weiterhin ausgesetzt ist, gilt für Much das genaue Gegenteil. Unter dem Titel "Mucher Sommer" wird ein umfangreiches Veranstaltungs-Open Air-Programm geboten, das aufgrund von begrenzten Teilnehmerzahlen und Hygienevorgaben der Rechtslage entspricht. Die Gemeindeverwaltung fungiert als Veranstalter, bei der Auswahl und Organisation unterstützte Paul Radau.

Den Beginn - nach den Autokino-Abenden - macht ein Konzert im Hof der Burg Overbach am Freitagabend (17.07.), Zu Gast ist die in Bonn beheimatete Band 'Los Manolos', die mit ihrer spanischen Musik schon beim Kulturfestival im vergangenen Jahr an gleicher Stelle für mächtig Stimmung gesorgt hatte. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es im Tourismusbüro an der Hauptstraße in Much und im unweit unterhalb gelegenen Schreibwarenhandel. Inhabern der Ehrenamtskarte oder des Much-Passes werden an der Abendkasse 50 Prozent des Vorverkaufspreises erstattet.

Das komplette weitere Kulturprogramm, das an drei verschiedenen Schauplätzen in Much stattfindet, ist in unserem Veranstaltungskalender unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTermine  zu finden und wird hier nach und nach angekündigt. (cs)


09.07.2020 - Kreisverwaltung, Freizeit, Tourismus, Natur, Tiere

Umweltamt appelliert an richtiges Verhalten in der Natur

Eine Information des Kreisumweltamtes :  Raus in die Natur - aber mit Regeln !  Die Corona-Pandemie hat den "Urlaub zu Hause" wieder attraktiv gemacht, jetzt in den Sommerferien strömen die Menschen im Rhein-Sieg-Kreis in die Natur direkt vor der Haustür. Die Wanderwege und Fahrradrouten sind ausgelastet, im Wald sind deutlich mehr Menschen unterwegs als in den vorhergehenden Sommern. Wer sich in die Natur begibt, muss aber Regeln einhalten, betont das Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises.

Verhalten Sie sich leise :  Lärm stört Tiere, nicht nur zur Brutzeit. Lassen Sie ihre tragbaren Musikanlagen zu Hause und nehmen Sie sich Zeit für die vielfältigen Geräusche der Natur. Info-Tafeln an den Wegen erklären, welche Tiere im Wald oder auf einer Wiese leben, und welche Pflanzen es gibt. Machen Sie ihren Ausflug zu einem spannenden und interessanten Naturerlebnis.

Bleiben Sie auf den Wegen :  In den Natur- und Landschafts-Schutzgebieten gibt es spezielle Betretungsverbote und Ruhezonen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Sie sollten die Fahr- und Gehwege nicht verlassen und auch keine Pflanzen oder Teile von Pflanzen entfernen und mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus ist es verboten, Tiere im Wald auszusetzen oder nicht einheimische Pflanzen in der freien Natur anzupflanzen.

Nehmen Sie Rücksicht :  In Wäldern, Flussauen und entlang landwirtschaftlicher Flächen treffen sich Reiter/innen, Spaziergänger/innen und Fahrradfahrer/innen. Alle, die Erholung und Entspannung in der Natur suchen, müssen hier aber gegenseitig Rücksicht nehmen. Dazu gehört auch, nicht querfeldein zu fahren - auch nicht mit dem Fahrrad - oder zu laufen und Hunde an die Leine zu nehmen.

Machen Sie kein Feuer :  Absolut verboten sind Rauchen im Wald, offenes Feuer und wildes Grillen. Gerade in den Sommermonaten ist die Waldbrandgefahr in unseren Wäldern sehr hoch. Für Grillfans gibt es speziell eingerichtete Plätze, die von Vereinen oder den Städten und Gemeinden zur Verfügung gestellt werden.

Nehmen Sie ihren Abfall wieder mit :  Die freie Natur ist keine Müllhalde, entlang der Spazier- und Waldwege gibt es Abfalleimer, die sie nutzen können. Am besten ist es, Sie nehmen ihren Müll mit nach Hause und entsorgen ihn dort.

Nutzen Sie unsere Angebote :  Der Rhein-Sieg-Kreis unterhält zusammen mit den Tourismusorganisationen vor Ort zahlreiche Wanderwege und Fahrradstrecken im gesamten Kreisgebiet. Wer eine Tagestour plant, einen Wochenendtrip oder einen Kurzurlaub, findet hier viele Anregungen. Auf gut ausgebauten Wegen und Routen lässt sich die schöne Landschaft im Rhein-Sieg-Kreis erleben, ohne der Natur zu schaden.

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dasbergische.de
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.naturregion-sieg.de
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.siebengebirge.com
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-voreifel-touristik.de


07.07.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

Sommerprogramm '350 Jahre Reichensteiner Mühle'

"Mühlentag 2010" an der Reichensteiner Mühle - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Die Reichensteiner Mühle blickt auf eine reiche Tradition zurück :  Anfangs ein reiner, wichtiger Mühlenbetrieb, war sie mit Sommerwirtschaft / Café und gemütlicher Kneipe auch Treffpunkt für Mucher/innen und zog aus Gäste aus Siegburg und Umgebung an.

Daran will Familie Diederichs zum 350. Jubiläum im Corona-Sommer 2020 anknüpfen. In enger Abstimmung mit der Gemeinde wird Menschen aus Much und dem näheren Umkreis die Gelegenheit geboten, ein buntes Programm in historischem Ambiente zu genießen :

23. Juli - 18 bis 22 Uhr :
Auftakt mit Paul Radau (buntes musikalisches Potpourri)

6. August - 15 bis 19 Uhr :
Nostalgie-Cafe im Garten mit Unterhaltung durch die "Jrenzpöker van der Bröölbach"

20. August - 18 bis 22 Uhr :
ein junger Pianist stellt sich vor

4. September - 18 bis 22 Uhr :
Unterhaltung mit Tony Brooks (singender walisischer Golfspieler)

Geplant ist auch ein Open Air-Gottesdienst der Evangelischen Kirche Much. Über Änderungen oder Ergänzungen des Programms wird informiert.
für den Vorstand, Hartmut Erwin


Terminvorschau :

25.09.

Reibekuchen-Essen im / am Dorfhaus Scherpemich mehr

25.09.

Erntedankfest - 'Wellerscheider Scheunen-Fete' (abgesagt) mehr

26.09.

Erntedank-Gottesdienst in Wellerscheid (abgesagt) mehr

26.09.

9. "Weinfest" in Neunkirchen (abgesagt) mehr

26.09.

Erntefestakt und Ernteball in Wellerscheid (abgesagt) mehr

26.09.

Erntefest in Lohmar-Scheid - Ernteball "Tanz auf der Tenne" (abgesagt) mehr

27.09.

Familien-Wandertag des Donrather Turnvereins mehr

27.09.

Erntefest in Lohmar-Scheid - Frühschoppen, Erntezug und Festausklang (abgesagt) mehr

27.09.

Erntedankfest mit Festzug in Wellerscheid (abgesagt) mehr

02.10.

Jubiläums-Konzert 90 Jahre 'Quartett-Verein Eischeid' (abgesagt) mehr

03.10.

Jubiläums-Konzert 90 Jahre 'Quartett-Verein Eischeid' (abgesagt) mehr

03.10. - 11.10.

Jahresausstellung des 'Kunstkreis LohmART' in Scheiderhöhe - Thema : N.N. (abgesagt) mehr

03.10.

Trödelmarkt an der 'Scheider Tenne' in Lohmar-Scheid mehr

03.10.

'Theater für Jedermann /-frau' - "Frauenpension - oder aus Versehen Mord" (Premiere) in Much mehr

03.10.

Klavierabend mit Igor Kirillov in Seelscheid mehr

03.10.

10. "Mucher Musik Nacht" (abgesagt) mehr

03.10.

'Theater für Jedermann /-frau' - "Frauenpension - oder aus Versehen Mord" in Much mehr

03.10.

Erntedankfest in Donrath - Krönungsball (abgesagt) mehr

04.10.

Erntedankfest in Donrath - Ökumenischer Gottesdienst mehr

04.10.

Tag der Offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Much (abgesagt) mehr

04.10.

Erntefest in Donrath - Erntezug und Festausklang (abgesagt) mehr

04.10.

Klavierabend mit Igor Kirillov in Seelscheid mehr

04.10.

'Theater für Jedermann /-frau' - "Frauenpension - oder aus Versehen Mord" in Much mehr

05.10.

44. Jazz-Session in Seelscheid mehr

09.10.

49. Oktoberfest in Seelscheid - Oktoberfest-Party (abgesagt) mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)